Politik ist eine Hure

Heute ist Sonntag. Ich liege seit Donnerstag mit einer echten Grippe im Bett.  Das enorme Krankheitsgefühl, inklusive penetranter Kopf- und Gliederschmerzen, strapaziert ganz schön meine Geduld. Aber sei wie es ist – ich, das Wohnhaus sozialschmarotzender Viren, ging zur Wahl. Meinen Stimmzettel bereicherte ich – neben zwei Kreuze – zusätzlich mit einige Bazillen, die auf Wanderschaft gehen wollten. Na hoffentlich starben die Krankheitserreger rechtzeitig vor der Auszählung ab.  *Ironie-on* Nicht, dass ich noch Schuld an der heutigen Misere bin. *Ironie-off*

Weiterlesen

Auf der Suche nach den väterlichen Wurzeln

Diesmal bin ich spät dran mit dem dienstäglichen Blogartikel. Aber gut, es gibt Schlimmeres. Ich nehme mir jetzt (8.47 Uhr) ein Stündchen Zeit, um in meinem Schreibrhythmus zu bleiben. Klar, ich könnte den Artikel verschieben. Aber wer will das schon? Smiley Erfolg und Übung hat schließlich etwas mit Regelmäßigkeit zu tun. Dem bleibe ich treu.

Weiterlesen

Die Katze aus dem Karton

Ich weiß, es heißt eigentlich: Die Katze aus dem Sack lassen. Smiley Mir passierte vor ein paar Wochen etwas Lustiges, was mich zu einer netten Geschichte hinriss, die ich sogar an dem – laut Wikipedia – genossenschaftlich organisierten Unternehmerverbund im deutschen Einzelhandel mailte. Nichts hochtrabendes, den Discounter oder Supermarkt oder was auch immer kennst du auch. Für mich dient die Unternehmensbezeichnung nebenbei als Gedankenstütze für die fettlöslichen Vitamine. Verwirrt, oder errätst du zum Einkaufen geeigneten Zusammenschluss von Einzelhändlern, den ich meine?

Weiterlesen